ACO Tunnel

Bordschlitzrinne

Beim Einsatz des Werkstoffs Polymerbeton im Tunnel ist die Klassifizierung "nicht brennbar" ein wichtiges Kriterium. Bauelemente im Tunnelbau unterliegen höchsten Sicherheitsanforderungen gemäß der europäischen Tunnelrichtlinie 2004/54/EG und den deutschen Richtlinien und Vorschriften RABT und ZTV-ING. Die Polymerbeton-Sondermischung von ACO erfüllt diese Vorgaben. 
Im Havariefall, insbesondere mit brennbaren Flüssigkeiten, wird auslaufendes Gefahrengut auf kürzestem Weg von der Straßenoberfläche durch die Tunnelentwässerung in den Untergrund geleitet und damit von der Sauerstoffzufuhr getrennt. Die Tunnelprodukte werden objektbezogen entsprechend den Anforderungen und Gegebenheiten ausgewählt und bieten so einen größtmöglichen gestalterischen und planerischen Freiraum.

Klare Vorteile durch Konstruktion und Material

Eine dauerhafte Nutzung garantiert der Rinnenkörper aus Polymerbeton, der sich durch extreme Beständigkeit und Festigkeit auszeichnet. Quarzfüllstoffe und Reaktionsharz machen dieses Material wasserdicht und zu einem idealen Werkstoff für den Tief- und Tunnelbau. ACO Polymerbeton ist absolut frost- und tausalzbeständig und daher äußerst wartungsarm. Aufgrund der geringen absoluten Rauigkeit kann abgelagerter Schmutz mit geringstem Aufwand herausgespült werden. Die Festigkeit des Materials Polymerbeton und die Rinnenkonstruktion erlauben geringe Wandstärken der Rinne bei maximalem Fließquerschnitt. Die ACO Tunnelrinne bietet im Vergleich zu Betonschlitzrinnen bis zu 25 % mehr Raum im Tunnelquerschnitt, der z. B. für die Verlegung von Kabeln im Notgehwegbereich genutzt werden kann.

Die einzigartige Monogusskonstruktion der ACO DRAIN® Tunnelrinne Monoblock T 275 V ist ein Garant für höchste Sicherheit und Stabilität in der Großflächenentwässerung. Rinne und Rost werden in einem Guss aus Polymerbeton gefertigt. Durch die monolithische Konstruktion bleibt der Rinnenkörper auch bei Extrembelastung stabil und standfest. keeps its shape even under extreme loads.

Kontakt